Judo-Verband Schleswig-Holstein e. V.

alle Berichte

Neues vom Juniorteam – Zweites Treffen in Malente


 

Zum zweiten Mal traf sich das neu gegründete JVSH Juniorteam , um gemeinsame Maßnahmen und Projekte zu besprechen und zu gestalten.

 

Auch neue interessierte Judoka konnte die Breitensportreferentin Silke Rühl in Malente begrüßen.

 

Im Seminarraum wurden zurückliegende Ereignisse reflektiert und Verbesserungsvorschläge diskutiert. Das vom Juniorteam ins Leben gerufene Maskottchen „Shiru“ erfuhr ein update.

Die jungen engagierten entwarfen im Vorfeld Team-Logos, diese kamen zur Abstimmung.

Das neue Logo soll von nun an Ausschreibungen, Briefköpfe, Teamwear u.v.m. schmücken.

 

In der zweiten Einheit stellte die Referentin und Judotrainerin die Grundkampfkonzeption und die Rahmentrainingskonzeption des DJB für den Nachwuchs vor.

Denn nach dem gemeinsamen Mittagessen wollten sie den U12 Judo Nachwuchs des JVSH besuchen, der sog. „Talentpool“ weilte nämlich ebenso in Malente .

 

Juniorteam meets Talentpool

 

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde wurden von beiden Seiten Fragen zum Thema Training, Motivation , Verein und Persönlichkeit erörtert.

 

Die Juniorteamer führten dann mit den ebenso motivierten U12 Kämpfern eine Praxiseinheit zum Thema „Zweikämpfe im Stand und Boden“ durch.

Ring- und Raufspiele sowie Übungen zur GKKZ wurden vorgestellt.

 

Im Abschlussteil erläuterte Silke die nächsten Maßnahmen, bei denen sich die Juniorteamer mit helfender Hand beteiligen können.

„Jeder wird nach seinen Fähigkeiten eingesetzt und wächst  mit seinen Aufgaben, so dass der Verband in Zukunft auch langfristig motivierte Ehrenamtler und Macher in seinen Reihen hat.“ so die engagierte Kielerin, die erst vor knapp einem halben Jahr für das Amt im Referat Breitensport gewonnen wurde.

 

JVSH

Breitensport

Silke Rühl

 

Fotos: S. R. / L.W.