Judo-Verband Schleswig-Holstein e. V.

09.07.2016 +++ Dan-Prüfung und Kyu-Prüfung in Itzehoe


Am Sonnabend, dem 9. Juli, fanden in Itzehoe die landesweiten Prüfungen des JVSH zum 1. Dan statt. Dafür hatten sich 13 Judoka gemeldet. Außerdem wollten sich zwei Judoka zum 3. Dan
prüfen lassen. So mussten sich in der feierlich vom Ausrichter, der Judoabteilung des Sport-Clubs Itzehoe, geschmückten Halle die Prüflinge in zwei Prüfgruppen den Prüfern stellen.
Um das Ergebnis vorweg zu nehmen: alle Prüflinge zeigten sich gut vorbereitet und alle haben, auch wenn es in einigen Katas auf Grund vorhandener Nervosität einige „Wackler“ gab, die Prüfer
mit ihren Leistungen überzeugt und damit die Prüfung bestanden.
Vor den Augen der Prüfer Rudolf Mieth (8. Dan), Alexander Schulan (6. Dan) und Thorsten Lange (4.Dan) erlangten somit den 1. Dan: Thomas und Luca Oestreich vom TS Einfeld, Franziska Loch und Tokessa Schlüter vom SC Tenri Bad Segeberg, Andreas Johst und Jens Abel von Budokan Lübeck sowie Marvin Schadewaldt und Fabio Kuballa von der SpVg Eidertal Molfsee.
In der zweiten Prüfgruppe mit den Prüfern Wolfgang Wittke (6. Dan), Michael Schulan (6. Dan) und Jörg Onur (4. Dan) bestanden mit ihrer sehr überzeugenden Gonosen-no-Kata (Gegenwurf-Kata) Mareike Schnoor und Stephan Claasen die Prüfung zum 3. Dan. Den schwarzen Gürtel dürfen sich außerdem erstmalig umbinden: Johannes Eidinger und Stefanie Franke vom TSB Flensburg, Artem Deines (Makkabi Kiel), Niels Sievers (TS Einfeld) sowie Andreas Ber vom ETSV Weiche.
Die Landesvorsitzende Cordula Schwarten und ihre Stellvertreterin, Birgit Philipp, gratulierten anschließend allen Dan-Trägern zu ihren Leistungen.

02.-03.07.2016 +++ Lehrgangswochenende


Am ersten Juli-Wochenende bot sich den Trainern und Prüfern die Möglichkeit ihre Lizenzen durch einen Lehrgang mit Ralf Lippmann zu verlängern. In einzelnen Schritten wurde sich zunächst mit dem Grundkampfkonzept auseinander gesetzt. Es wurde bei der Fußarbeit angefangen und immer erweitert, bis am Ende Techniken mit Gegengleichen-Griff gezeigt wurden. Am zweiten Tag wurde sich mit dem Prüfungssystem und den neuen Materialien auseinander gesetzt. Desweiteren wurde der Bereich Kata näher beleuchtet.
Es war ein interessanter Lehrgang, bei dem man die Begeisterung der Teilnehmer spüren konnte.
Im Anschluss fand der Talentpool-Lehrgang U13 statt. Dies war der erste Lehrgang von dreien. Es standen 68 junge Judoka auf der Matte und trainierten gemeinsam. Es wurde an den Standtechniken sowie an der Bodenarbeit gearbeitet. Außerdem wurde auf die bevorstehende Landeseinzelmeisterschaft vorbereitet. Am Ende gingen alle zufrieden und durchgeschwitzt nach Hause.

Text: K.O.-Zink
Foto: diverse

Judoka erfolgreich bei der deutschen Kata-Meisterschaft


Am zweiten Juni-Wochenende starteten vier Kata-Paare aus Schleswig-Holstein bei der deutschen Kata-Meisterschaft in Speyer. In der Kategorie der Nage-no-kata starteten gleich zwei Paare, Matthias und Julian aus Lübeck, und Andreas und Johannes aus Flensburg. Matthias und Julian ließen sich von der Atmosphäre beeindrucken, zeigten eine gute Kata, konnten aber nicht in die Finalrunde einziehen, da die besten sechs Pärchen weiterkommen. Andreas und Johannes lieferten einen tollen ersten Durchlauf (5.Platz), womit sie in die Finalrunde einzogen, dadurch mussten sie die Kata noch einmal zeigen. In der Finalrunde rutschten sie durch einen kleinen Fehler auf Platz 6.
Ein weiteres Pärchen aus dem hohen Norden waren Sandra und Christopher. Sie zeigten die Katame-no-kata. Sandra ist vor ein paar Jahren auf der deutschen Kata-Meisterschaft mit der Nage-no-kata angetreten und kennt dadurch die Abläufe des Wettkampfs. Allerdings kennt sie durch viele nationale Kata-Lehrgänge auch die Konkurrenz, weshalb auch sie überrascht war, sich nach der Vorrunde als Drittplatziertes Pärchen sich im Finale wieder zu finden. In der Finalrunde bestätigten sie und Christopher ihre Platzierung, wobei es auch hier ein sehr geringer Abstand zum 2.Platz war. Da haben sich die vielen Lehrgänge und Fahrten zwischen Flensburg und Westerland gelohnt, herzlichen Glückwunsch.
Als viertes Pärchen gingen Hanna und Gudrun mit der Juno-Kata an den Start. Sie belegten nach der Vorrunde mit einem Punkt Vorsprung Platz 2. Diesen Vorsprung konnten sie im Finale dann nicht halten, belegten somit einen tollen Platz 3.
Von allen vier Paaren wurde eine beachtliche Leistung als Vertreter des Judo-Verband Schleswig-Holstein abgeliefert und das in drei verschiedenen Kategorien. Wir gratulieren den Pärchen zu ihrer Leistung und macht weiter so.

 

Bericht: Katharina Okur-Zink
Bilder: Sandra Büchler

10.06.2016 +++ Gold und Bronze bei Deutschen Polizeimeisterschaften


Im Sportforum Hohenschönhausen in Berlin fanden die Deutschen Polizeimeisterschaften im Judo statt.

Miriam Butkereit (-70 kg, TSV Glinde, Bundespolizei) konnte sich den Titel erkämpfen, Jan Schmäh (-81 kg, TSV Kronshagen, Polizei Schleswig-Holstein) kam auf Rang drei.

Herzlichen Glückwunsch!

Leon Philipp mit goldener Ehrennadel ausgezeichnet


Im Rahmen des Kindertages in Itzehoe konnte nach einer Judo-Aufführung des Nachwuchses der Judoabteilung des SC Itzehoe nun auch unser dritter Topathlet Leon Cedric Philipp (SC Itzehoe) für den dreimaligen Gewinn der Deutschen Meisterschaft vom JVSH mit einer goldenen Ehrennadel ausgezeichnet werden.


mehr lesen

28.05.2016 +++ Prüfungsvorbereitung zum 3. bis 1. Kyu im Bezirk West - Stand


Am Samstag, den 28.05.2016 fand der Stand-Lehrgang zur Vorbereitung auf den 3.-1. Kyu im Bezirk West in Itzehoe statt. Wie schon beim Kata 1 - Lehrgang in Marne, wurde der Lehrgang wieder sehr gut angenommen! Insgesamt nahmen 17 Judokas aus 8 Vereinen teil.


mehr lesen

Dominic Ressel und Miriam Butkereit mit goldener Ehrennadel ausgezeichnet


In der vergangenen Woche nutzte die 1. Vorsitzende Cordula Schwarten die Besuche der Spitzen-Athleten Dominic (TSV Kronshagen) und Miriam (TSV Glinde) bei ihren Heimatvereinen um beide mit einer goldenen Ehrennadel für den 3. Gewinn der Deutschen Meisterschaft auszuzeichnen.


mehr lesen

30.04.2016 +++ Kata-Lehrgang im Bezirk West


Insgesamt 16 Judoka aus sechs Vereinen reisten zum ersten Kata Vorbereitungslehrgang 2016 des Bezirks West in Marne an.


mehr lesen

23.04.2016 +++ Gold und Bronze beim Bundessichtungsturnier U16 in Erfurt


Im thüringischen Erfurt fand am letzten Samstag, 23. April 2016 das zweite DJB-Sichtungsturnier der U16 statt. Unter den Augen der Bundestrainer U18 Lena Göldi und Bruno Tsafack gewann David Ickes (-40 kg, Budokan Lübeck) Gold, Viktor Wandtke (-37 kg, Budokan Lübeck) Bronze und Jana Schädlich (-57 kg, SC Itzehoe) konnte sich bis auf Rang 9 vorkämpfen.


mehr lesen

16.04.2016 +++ Leon Philipp gewinnt Bronze beim Junior European Judo Cup in St. Petersburg (Russland)


Beim European Cup der Altersklasse U21 hat Leon Philipp (Sport-Club Itzehoe) die Bronzemedaille erkämpft.


mehr lesen

Seite 3 von 41